Eine unvollendete Sinfonie- Der Lustgarten August des Starken

DSC00952

. . .so heist es im Prospekt des Barockgarten Großsedlitz. Im nur ca.5km von Pirna gelegenen Örtchen Großsedlitz können Sie die wohl am besten erhaltene barocke Gartenanlage Europas besuchen.

Hier finden Sie ein grandioses Gartenkunstwerk des Spätbarock. Über 400 Kübelpflanzen mehr als sechzig Skulpturen, Treppenanlagen und Wasserspiele sind zu besichtigen.

Wechselnde Kunstausstellungen, Konzerte und Veranstaltungen laden jedes Jahr in die Räume der Orangerien ein. Lassen Sie sich vom Flair überaschen.

 

 

Veröffentlicht unter News

Das Pirnaer Elbtal im Herbst

Schaufelraddampfer Pirna

Nach der Hitze des Sommers und dem Ansturm der Touristen wird das Tal ruhiger. Im        Schein des fahlen Herbstlichtes erscheint es lieblicher denn je. Die bunte Färbung des Laubes, der still fließende Strom  mit der immer noch  stolzen Fahrt der Raddampfer,  die im Sonnenlicht strahlenden grünen Wiesen  und die anmutigen Dörfer verharren im Augenblick zwischen noch herbstlicher Wärme und der eisigen Erstarrtheit des sich ankündigenden Winters.

Es ist ein besonderes Erlebnis an einem sonnigen Herbsttag die stille Stimmung unseres schönen Elbtals von Meißen bis zur Böhmischen Schweiz zu genießen.

Hier einige Impressionen eines Ausfluges von Pirna nach Stadt Wehlen.

 

Veröffentlicht unter News

Wandertipp

Wanderklassiker in der böhmischen Schweiz – Prebischtor und Edmundsklamm

Wanderklassiker in der Böhmischen Schweiz

Viele Freunde des Elbsandsteingebirges planen für ihre Wandertouren auch Ziele in der benachbarten Böhmischen Schweiz ein. Eine gute Wahl sind hierbei die Wanderklassiker Edmundsklamm und Prebischtor.

Die Wanderung ist unkompliziert , gut ausgeschildert und man kann die Zwischenziele kaum verfehlen. Gestartet wird am oberen Ende der Ortschaft Hrensko unweit des Grenzüberganges Schmilka bei Bad Schandau. Für die Tour bietet sich die Kombination aus Kahnfahrt auf der Stillen und Wilden Klamm – Wanderung über Reinwiese zum Prebischtor und zurück nach Hrensko an. Für die Verpflegung ist allerorts gut gesorgt.

Zweifelsohne sind die Kahnfahrten und der Fussweg durch die Edmundsklamm, eine tief in den Sandstein geschnittene wildromantische Schlucht und natürlich das Prebischtor – eine mächtige natürliche Brücke aus Sandstein Höhepunkte der Wanderung. Rundum das Prebischtor finden sich zu dem viele Aussichtspunkte mit wunderbaren Blicken in die Felsenwelt der Sächisch Böhmischen Schweiz.

Wildromantische Edmundsklamm